Toggle the Widgetbar

Funktionsweise

Wie funktioniert induktives Laden?

Für die induktive Energieübertragung arbeiten die MAXFIELD Produkte mit dem Schnittstellenstandard „Qi“ (sprich „tchi“) des „Wireless Power Consortiums“. Qi ist ein Begriff aus dem chinesischen und bedeutet so viel wie „Energiefluss“.

Die Stromübertragung durch eine induktive Ladestation (= Sender) erfolgt über Spulen, die ein Magnetfeld erzeugen. Das elektromagnetische Feld der Ladestation prüft periodisch, ob Resonanzänderungen stattfinden – also ob sich ein ladefähiges und Qi-kompatibles Endgerät (= Empfänger) darauf befindet.

Wird ein passendes Gerät in den Ladebereich gebracht, beginnen die Spulen des Senders mit der Initialisierung. Ist die Ladefähigkeit und die Notwendigkeit der Energieübertragung gegeben, wird der Ladevorgang per Induktion ausgelöst: die Energieübertragung beginnt.

Während des Ladens bleiben Sender und Empfänger ständig in Kontakt und wechseln in den Standby-Modus, sobald das Gerät vollständig geladen ist oder aus dem Ladebereich entfernt wird.

Über das Magnetfeld kann der Empfänger bis zu 5W aufnehmen und so den Akku des Gerätes aufladen.

Eine induktive Ladestation überträgt also nur dann Energie, wenn sich ein kompatibles Gerät auf dem elektromagnetischen Feld befindet, welches Energie benötigt. Durch diese Technologie wird elektromagnetische Strahlung grundlegend verringert.

Händler & Presse

Alles was du brauchst.

Händler, Blogger und Journalisten unterstützen wir gerne mit aktuellen Pressemitteilungen oder hochauflösendem Bildmaterial.

Jetzt anmelden >>>

Kontaktinformation

MAXFIELD GmbH Deine Experten für induktives Laden.

Niederlassung: Zur Dornheck 14, D-35764 Sinn-Fleisbach

Telefon : +49 (0)2772 92415-0

Web : www.maxfield.de

+Toggle the Widgetbar